Protestaktion vor der LEG

Mehr als 30 Menschen beteiligten sich am Mittwoch, 25.9.2013 an einer Protestaktion des Bündnis für bezahlbaren Wohnraum vor der Zentrale der LEG Immobilien AG in Düsseldorf. Die Aktion ist Teil einer Mobilisierungskampagne für die Düsseldorfer Demonstration, die unter dem Motto „Keine Profite mit der Miete“ am kommenden Samstag um 15 Uhr am Fürstenplatz beginnen wird.
Besondere Kritik gibt es an börsennotierten Wohnungsbauunternehmen, deren einziges Ziel die Profit­maximierung ist und die ihren Aktionären eine hohe Rendite versprechen. Diese Akteure,  wie z. B. die LEG (ehemals landeseigener Betrieb) treiben gezielt die Mieten in die Höhe.
 
Oliver Ongaro, Sprecher des Bündnis für bezahlbaren Wohnraum: „Die Mieten in Düsseldorf steigen unaufhörlich. Die LEG erhöht beispielsweise bei Neuvergabe von 1400 Wohnungen in Garath die Miete um 1,50 Euro pro Quadratmeter. Und alles nur, damit die Rendite der Aktionäre stimmt – dagegen organisieren wir den Widerstand.“
 
WZ Artikel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.