Wohnungskonzerne fahren enorme Gewinne ein. Mieter*innen geraten coronabedingt in Wohnungsnot!

Die Wohnungskonzerne (sprich die dahinterstehenden Investor*innen und Aktieninhaber*innen) machen auch im Krisenjahr 2020 enorme Gewinne. Die drei größten Immobilienkonzerne Deutschlands schätzen, dass sie 2020 zusammen 2,206 Mrd. Euro Gewinn erzielen werden. Das ist zusammen eine Gewinnsteigerung von 9% im Vergleich zum Jahr 2018. Jedes Unternehmen hat seine Gewinne seit 2018 trotz viel gefürchteten Berliner Mietendeckels …

Wohnungsnot und Luxusleerstand

Vom OB als das „Wohnzimmer Düsseldorfs“ angepriesen gestaltet sich das Andreasquartier in der Altstadt als teilweise leerstehendes Luxusmonstrum, während gleichzeitig um die Ecke Menschen auf der Straße leben müssen. Die Frankonia bewirbt ihre Anlageobjekte übrigens mit dem Motto „Wohnen ist keine Ware“. Kannste dir nicht ausdenken.

Protestaktion des Bündnisses für bezahlbaren Wohnraum vor dem Rathaus

Bündnis übergibt Abmahnung wegen verfehlter Wohnungspolitik und Forderungskatalog an die Stadt Düsseldorf Das Bündnis für bezahlbaren Wohnraum übergibt eine Abmahnung wegen verfehlter Wohnungspolitik und ihren Forderungskatalog an die Stadt Düsseldorf. Es fehlen mehr als 43.600 bezahlbare Wohnungen, 4.400 Menschen sind wohnungslos, ca. 700 leben auf der Straße. Gleichzeitig stehen 13.000 Wohnungen leer, 7.000 werden zweckentfremdet …

Eigenbedarfskündigung war vorgetäuscht!

Gericht setzt klares Zeichen zur Stärkung der Rechte von Mieter*innen Das Gericht hat klar entschieden: der Eigenbedarf für eine Tochter der Familie Himmels war vorgetäuscht, die Kündigung war unrechtmäßig. Die Mieter*innen in Unterbilk dürfen bleiben. Ein langer Konflikt findet damit erst mal ein Ende. In Unterbilk auf der Kronprinzenstraße 97 wurde einem Ehepaar nach einem Verkauf des Mietshauses von der neuen …

Pressemitteilung zu vorgetäuschtem Eigenbedarf – Protest und Prozess

Pressemitteilung / Fototermin Düsseldorf, 13.07.2020 Prozess wegen mutmaßlich vorgetäuschtem EigenbedarfHimmels baut 170 neue Wohnungen in Unterbilk Das Bündnis für bezahlbaren Wohnraum protestiert am Dienstag, den 14.07.2020 um 12.30 Uhr vor dem Amtsgericht gegen mutmaßlich vorgetäuschte Eigenbedarfskündigungen der Familie Himmels, denen auch eine Immobilienentwicklungsgesellschaft gehört. Zwei ihrer Häuser, eines in Pempelfort und eines im Zooviertel, stehen …

Prozess wegen Eigenbedarf. Protest gegen Miethaie

Am 14.07.2020 wird in Düsseldorf der Fall des vermutlich vorgetäuschten Eigenbedarfs durch die Familie Himmels vor Gericht verhandelt. Das Bündnis für bezahlbaren Wohnraum protestiert am Dienstag, den 14.07.2020 daher um 12:30 Uhr vor dem Düsseldorfer Amtsgericht an der Werdener Straße 1. Wir melden Enteignungsbedarf statt Eigenbedarf an und fordern wirksame Methoden, um Miethaien die Zähne …

Wohnen bleiben im Viertel

Wohnen bleiben im Viertel Was steckt hinter dem neuen Bürgerbegehren? Mitte Februar 2020 haben auf Initiative des Bündnisses für bezahlbaren Wohnraums Gewerkschaften, Parteien, Wohlfahrtsverbände und linke Gruppen ein Bürgerbegehren gestartet. Um sogenannte Milieuschutzsatzungen für betroffene Wohngebiete zu erlassen, sammeln seitdem über vierzig Organisationen Unterschriften. In vielen Medien wurde bereits über das Bürgerbegehren berichtet. Doch um …

Shut down Mietenwahnsinn

Shut down Mietenwahnsinn – Sicheres Zuhause für alle! Aktionstag, 20. Juni 2020, 12:00 Uhr, Düsseldorf, Rathausmarkt Das „Bündnis für bezahlbaren Wohnraum“ protestiert gegen die Belastungen für Mieter*innen in der Corona-Krise. Mit einer Plakataktion, einem Freiluft-Wohnzimmer und einem wohnungspolitischen Sofa-Talk machen wir mit beim bundesweiten Aktionstag. Besonders aktuell ist das drohende Ende des Kündigungsschutzes für Mieter*innen …

Mietsteigerung von über 180 Prozent angedroht

Leerstand und Modernisierungen in Friedrichstadt Seit mindestens einem Jahr stehen auf der Talstraße 60 sieben Wohnungen leer. Die meisten Mieter*innen zogen aus, als der neue Vermieter eine kostspielige Modernisierung ankündigte. Die Mieten sollten wegen der Modernisierungen um mehr als 180 Prozent steigen. Dieser Fall, den das Bündnis für bezahlbaren Wohnraum nun öffentlich macht, zeigt, wie …